VFC: Fischer neuer Präsident, Holtschke wird Vize

Ulrich Fischer, der neue Präsident beim VFC Plauen

Plauen – Nachdem Alexander Bräutigam Anfang des Jahres aus beruflichen Gründen überraschenderweise alle seine Ämter niedergelegt hatte, hat die Suche nach einem neuen Präsidenten für den Spitzenstadtclub ungeplanter Weise an Brisanz gewonnen. Da mit Dagmar Baumgärtel die bisherige Amtsinhaberin aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer treten  wollte, sollte Bräutigam ihr Amt übernehmen. Nach dessen Ausscheiden, hat sich Eric Holtschke dazu bereit erklärt, das Amt zunächst interimsweise zu bekleiden. „Ich bin in einer für den Verein schwierigen Situation eingesprungen, um die laufenden Geschäfte aufrechterhalten zu können. Ich freue mich, dass es uns gemeinsam gelungen ist, in den vergangenen Wochen eine längerfristige Lösung für die Führung zu finden“, so Holtschke.

Diese langfristige Lösung ist nun mit dem bisher als kooptiertes Vorstandsmitglied beim VFC Plauen ehrenamtlich tätige Ulrich Fischer gefunden worden. Fischer wurde nun durch den Aufsichtsrat  als ordentliches Vorstandsmitglied gewählt und aufgenommen. Holtschke wird ihm als Vize-Präsident zur Seite stehen. „Der Vorteil von Ulrich Fischer liegt darin, dass er im Ruhestand die notwendige Zeit für diese Aufgabe aufbringen kann.“, führte Holtschke, welcher künftig als Vize-Präsident fungieren wird, fort. Beide Personalien wurden in einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes und Aufsichtsrat vom 19.02.2019 einstimmig in ihre Funktionen gewählt. „Eric Holtschke und ich werden künftig eng in sportlicher und organisatorischer Hinsicht zusammenarbeiten“, freut sich Ulrich Fischer auf die neue Aufgabe.

%d Bloggern gefällt das: