VFC mit neuem sportlichen Leiter

Plauen – Nachdem am 19. Februar der neue Präsident des Spitzenstadtclubs gewählt wurde, ist der VFC nun endlich auch im Bereich des sportlichen Leiters fündig geworden. Mit Frank Günther haben die Schwarz-Gelben ab sofort eine Lösung gefunden, die zunächst bis zum Sommer diesen Jahres befristet ist. Beide Seiten vereinbarten darüber hinaus eine Option für eine Verlängerung.
Der gebürtige Geraer ist seit 20 Jahren im Fußballgeschäft verwurzelt und war bereits beim FC Blau-Weiß Gera (Vorreiter der heutigen BSG Wismut Gera) und dem  TSV Gera Westvororte sowie dem SV Hermsdorf in selber Position tätig. Zuletzt wirkte er als externer Berater beim FC Thüringen Weida mit. „Der VFC Plauen ist nochmal eine große Herausforderung für mich, ich habe keine Sekunde überlegen müssen. Ein Traditionsverein, welcher wieder in der Regionalliga spielen sollte. Ich freue mich auf die Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Trainer und den handelnden Sportfreunden.“, so der 57-jährige.

Nach den nun doch wieder einmal turbulenten Wochen um den Jahreswechsel, freut sich Vize-Präsident Eric Holtschke: „Es ist schön, dass wir mit Frank Günther einen Mann mit Fußballexpertise neu in unseren Reihen begrüßen dürfen, der diese Tätigkeit komplett im Ehrenamt neben seinem Beruf ausüben wird. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle des VFC Plauen, insbesondere in der aktuell schwierigen sportlichen Lage.“

%d Bloggern gefällt das: