VfB verpflichtet Landesliga-Torjäger

Beim VfB Auerbach steht der erste Neuzugang für die neue Regionalliga-Saison fest: Florian Mielke wechselt vom Landesligisten Rapid Chemnitz zu den Vogtländern. Der 25-Jährige erhält einen Einjahresvertrag. „Wir sind glücklich darüber, dass Florian sich für uns entschieden hat“, sagt Auerbachs Manager Volkhardt Kramer. „Er stand bei vielen Klubs auf dem Wunschzettel. Umso erfreuter sind wir, dass er sich für uns entschieden hat.“ Mielke ist seit zwei Jahren der Torjäger in der Landesliga Sachsen. In der abgelaufenen Saison erzielte er 29 Treffer in 24 Partien. Mit ihm gewinnt der VfB an Flexibilität in der Offensive. Zudem passt der Wirtschaftsinformatik-Student ins Auerbacher Profil. „Er verbindet Studium und Sport – und nach seinem Abschluss Beruf und höherklassigen Fußball“, sagt Kramer.