Verkehrskontrolle bringt eine Reihe von Straftaten ans Licht

Zwickau – (AH) Eine ganze Reihe von Straftaten wird einem 36-jährigen Zwickauer zur Last gelegt. Beamte des Polizeirevieres Zwickau stoppten seinen VW Golf am Montagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle in der Humboltstraße. Dabei stellten sie fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen vor einigen Tagen von einem anderen Pkw gestohlen wurden. Außerdem war der 36-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit ergab ein Drogenschnelltest ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Im Fahrzeug wurde eine Schreckschusswaffe gefunden, für die der Mann keine Erlaubnis vorweisen konnte. Außerdem wurden jede Menge technischer Geräte und Werkzeuge festgestellt, die möglicherweise aus Diebstahlshandlungen stammen. Das gesamte Fahrzeug wurde deshalb sichergestellt.