Unfallverursacher meldet sich verspätet

Zwickau, OT Marienthal – Der Verursacher eines Unfalls meldete sich am Mittwochnachmittag verspätet bei der Polizei. Der 22-Jährige war mit seinem VW Polo am Dienstagabend auf der Werdauer Straße ins Schleudern geraten und gegen zwei Verteilerkästen der Straßenbahn gestoßen. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne die Polizei zu rufen oder sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An den Stromkästen war ein Schaden von rund 8.000 Euro entstanden. Der Schaden am Polo beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Der Fahrer muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.