Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     19.09.2019, gegen 11:55 Uhr und gegen 14:30 Uhr
Ort:      Werdau

Am Donnerstagmittag ereigneten sich im Stadtgebiet Werdau zwei Fälle von Unfallflucht.
Gegen 11:55 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Opel die Holzstraße und verringerte seine Geschwindigkeit, um nach rechts in ein Grundstück abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein entgegenkommender, unbekannter Fahrzeugführer an einem halbseitig auf dem Gehweg parkenden Pkw vorbei. Dabei fuhr der Unbekannte so weit in der Fahrbahnmitte, dass sein Fahrzeug mit dem Spiegel des Opel kollidierte. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 600 Euro zu kümmern.
Zu einem ähnlichen Unfall mit Fahrerflucht wurden die Polizeibeamten gegen 14:30 Uhr gerufen. Ein 53-jähriger Mercedes-Fahrer war auf der B 175 in Richtung Langenbernsdorf unterwegs, als ihm kurz nach dem Ortsausgang Werdau, in Höhe des Abzweigs Hainstraße Richtung Langenhessen, ein heller Kleinbus entgegenkam. Nach Angaben des 53-Jährigen fuhr der unbekannte Fahrer nicht weit genug rechts, sodass sich beide Fahrzeuge berührten und der Außenspiegel des Mercedes beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Der Unbekannte verließ jedoch unerlaubt die Unfallstelle und fuhr weiter.

Zeugen, die Angaben zu einem der beiden Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

%d Bloggern gefällt das: