Ultraleichtflugzeug ausgebrannt

Hartenstein OT Zschocken – Nach einer Notlandung auf einem Feld ist ein Ultraleichtflugzeug am Freitagabend in Brand geraten. Der 40-Jährige Pilot war auf einem Überführungsflug von Wilhelmshafen nach Großenhain mit Zwischenlandung in Auerbach, als er plötzlich Rauch wahrnahm. Er konnte notlanden und unverletzt das Cockpit verlassen. Das Flugzeug brannte komplett aus. Die Höhe des Sachschadens beträgt 80.000 Euro. Zur Absturzursache ermittelt die Polizei.

About Post Author

%d