Treuen braucht einen Radweg, aber keiner ist zuständig

Wer bei seinem täglichen Arbeitsweg wirklich etwas für die Umwelt tun will, der sollte nicht auf die sauberste Motortechnologie schauen, sondern das Fahrrad nehmen. In Treuen würden das sicher auch noch ein paar mehr Leute machen, doch wer ins Gewerbegebiet Goldene Höhe fahren will, lebt gefährlich. Einen Radweg sucht man vergeblich – die Leute müssen über eine vielbefahrene Staatsstraße fahren und dabei auch noch die Autobahnanschlussstelle Treuen passieren. Ein engagierter Radfahrer will diese Gefahrenstelle so schnell wie möglich beseitigt haben.

%d Bloggern gefällt das: