Trauer braucht Raum

kirche-450Wer trauert, der braucht einen Ort für seine Trauer. Das Grab ist so ein Ort, wo man sich dem Verstorbenen besonders nahe fühlt. Manchmal ist jedoch kein Grab (mehr) vorhanden; vielleicht ist das Grab nicht bekannt oder weit entfernt. Trauerarbeit fällt dann besonders schwer. Zu einem Totengedenken, das allen Trauernden und Interessierten offen steht, lädt die Zwickauer Pfarrei Heilige Familie am Donnerstag um 18 Uhr in die katholische Kirche, Hegelstraße 3, ein. Das Angebot soll Raum bieten, bei Musik und besinnlichen Texten an die Verstorbenen zu denken, zu trauern, für sie eine Kerze anzuzünden und ihre Namen in ein Gedenkbuch zu schreiben. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Gespräch und Begegnung im Gemeindehaus. Die Veranstaltung ist ein Angebot der katholischen Pfarrei in Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Hospizdienst ELISA.