Toni Wolf will im Porsche Cup in Spielberg unter die ersten Fünf

Bevor Ende Juni die Formel 1 am Red Bull-Ring in Österreich gastiert, kämpfen am kommenden Wochenende unter anderem die Piloten des Porsche-Carrera-Cups um wertvolle Punkte in ihrer Marken-Serie.

Am Start ist auch wieder Toni Wolf aus Schneidenbach. Auch in Spielberg gilt es, sich in der Quali mit zwei guten Zeiten einen vorderen Startplatz zu ergattern.

Bis dato lief das Training für den 19-Jährigen recht gut. Trotz einer Defekthexe in Hockenheim und einem Abflug ins Kiesbett in Most will der Vogtländer nun angreifen.

„In Hockenheim war ich bester Deutscher. Da will ich wieder hin. Die Pace meines Autos stimmt.“, bescheinigte der Porsche-Pilot TV Westsachsen.

%d Bloggern gefällt das: