SV 04 verliert in Magdeburg

WasserballnetzOhne Punkte fuhren die Zwickauer Wasserballer am Wochenende von ihrem Auswärtsspiel in Magdeburg nach Hause. Es war eine merkwürdige Partie. Da die Technik streikte, entschossen sich die Schiedsrichter, das Spiel wie früher, ohne jede Anzeige der Angriffs- und Spielzeit zu pfeifen. Ob dies alles regulär war, wird noch durch die Rundenleitung entschieden. In der Begegnung hielten sich die Gäste leider nicht an die taktische Anweisung. In der Abwehr wurde viel zu aggressiv und so stand es nach dem ersten Viertel schon 4:2 für die Magdeburger. Danach kam der SV 04 besser ins Spiel und bis zur Pause auf 4:7 heran. Nach der Halbzeit sorgte das Kampfgericht erneut für Verwirrung und Nervosität auf beiden Seiten. Überhastete Abschlüsse waren die Folge. Am Ende brachte die Wasserball-Union die knappe Führung über die Zeit und verließ mit einem 8:4-Erfolg das Becken.