Sturmtief sorgt für Chaos

Sturmtief Hendrik zog am gestrigen Donnerstag heftig über Deutschland hinweg.

Das erste Sturmtief des Herbstes heißt tatsächlich „Hendrik“ und nicht „Ignatz“.

Das sorgte am Donnerstag für einige Verwirrung.

Neben „Hendrik“ war zwar auch Tief „Ignatz“ wetterbestimmend, aber nur bis Mittwoch.

Nachts habe sich dann ein Teiltief mit Namen „Hendrik II“ hervorgetan und sei letztlich für den Sturm am Donnerstag verantwortlich gewesen.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren dauerhaft im Einsatz.

Oft waren es abgeknickte Bäume, die Fahrbahnen versperrten.

Teilweise lief es jedoch nicht ganz so glimpflich ab.

%d Bloggern gefällt das: