Staatsschutz ermittelt wegen Vorfall in Zwickau

Im Polizeibericht vom gestrigen Tage war zu lesen, dass vor dem Kunstatelier in der Heinrich-Heine-Straße am Mittwoch Abend verfassungsfeindliche

Parolen gerufen wurden und zwei Stühle gegen die Scheibe des Ateliers geworfen worden sind. Daraufhin wurden die Beamten des Zwickauer Polizeireviers gerufen. Es ist ein Sachschaden von 200 Euro entstanden. Derzeit ermittelt der Staatsschutz. 

 

%d Bloggern gefällt das: