Spielende Jugendliche lösen Feuerwehreinsatz aus

Treuen – (AH) Zwei 14-Jährige haben am Mittwochnachmittag in der Johann-Sebastian-Bach-Straße mächtig viel Staub aufgewirbelt. Die beiden Jungs waren in eine Industriebrache eingestiegen und hatten im Obergeschoss den Fußboden mit Besen gekehrt. Als dicke Staubwolken aus den Fenstern drangen, deutete dies ein Passant als Rauch und alarmierte deshalb die Feuerwehr. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Treuen und Lengenfeld suchten vergeblich nach einem vermeintlichen Brandherd. Polizeibeamte stellten bei der Durchsuchung des einsturzgefährdeten Gebäudes stattdessen die zwei 14-Jährigen fest. Beide wurden nach eindringlicher Belehrung unversehrt ihren Eltern übergeben.