„Sonnenallee“ im Zwickauer Gewandhaus

Sonnenallee25 Jahre deutsche Einheit sind ein Grund zu feiern, aber auch ein guter Zeitpunkt, um zurück zu blicken auf das, was davor war: Im Gewandhaus Zwickau feiert am Freitag um 19.30 Uhr das Stück „Sonnenallee“ in der Inszenierung von Oberspielleiter Gilbert Mieroph Premiere. Das Spektakel mit Live-Musik nach dem Film-Hit aus dem Jahr 1999 verspricht Ostalgie-Stimmung vom Feinsten und ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Mit bekannten und beliebten Songs der Siebziger und Achtziger entwirft das Musical ein buntes Bild von der scheinbar grauen Diktatur des Proletariats und erzählt von einer wilden Jugend voller Leben, Liebe und Musik. Bühnenbild und Kostüme entwirft Angelika Wedde, die Choreografie stammt von Stefan Haufe. Unter der musikalischen Leitung von John R. Carlson sorgt eine fünfköpfige Band für den richtigen Sound.