Sonderlinien zum „Festival of Lights“ in Zwickau

Zum „Festival of Lights“ vom 1. bis 5. Mai werden zusätzliche Busse eingesetzt, mit denen die Besucher bis in den späten Abend hinein die Zwickauer Innenstadt erreichen und in den Mitternachtsstunden wieder zurück fahren können. Der Verkehrsverbund Mittelsachsen hat gemeinsam mit der Regionalverkehr Westsachsen GmbH auf fünf Relationen zusätzliche Angebote eingerichtet:

Linie 901: Kirchberg – Wildenfels – Zwickau, Linie 902: Vielau – Reinsdorf – Zwickau, Linie 903: Crimmitschau – Werdau – Zwickau, Linie 904: Meerane – Glauchau, Linie 905: Lichtenstein – Mülsengrund – Thurm – Zwickau

Bis 21 Uhr gibt es pro Linie bis zu drei zusätzliche Fahrtangebote nach Zwickau. Ab ca. 22:45 Uhr beginnen die Rückfahrten, für Nachtschwärmer findet die letzte Fahrt jeweils gegen 1 Uhr statt. Die Linien 901 und 902 starten an der Bushaltestelle „Zentrum“ auf dem Dr.-Friedrichs-Ring. Die Linien 903 und 905 fahren am Neumarkt vom Bahnsteig in der Leipziger Straße ab. Besucher aus Glauchau und Meerane nutzen die Regionalbahn 30 vom Hauptbahnhof in Richtung Dresden, in Glauchau steht die Linie 904 zur Weiterfahrt nach Meerane bereit. Auf allen Fahrten gilt der VMS-Tarif. Mit den VMS-Tageskarten besteht die Möglichkeit, auch innerhalb von Zwickau mit allen Bussen und Straßenbahnen zu den einzelnen Veranstaltungsorten zu gelangen. Die Fahrpläne der Sonderlinien sind auch in der Elektronischen Fahrplanauskunft des VMS unter www.vms.de integriert.