Selbstauskunftsrecht nutzen!

Beim Thema Datennutzung sind die Bürger derzeit besonders sensibel. Dabei sollte nicht nur an den Bereich Telefon und Internet gedacht werden. Versicherungsunternehmen greifen auch täglich auf gespeicherte Daten über ihre Kunden zurück. Wie in jeder großen Datei kann es bei den Einträgen auch zu Fehlern kommen. Folge können höhere Prämien für den gesuchten Versicherungsschutz sein oder im schlechtesten Fall die Verweigerung eines Vertragsabschlusses. Die Verbraucherzentrale Sachsen rät den Versicherungsnehmern, das Recht auf kostenlose Selbstauskunft pro Jahr zu nutzen und bei festgestellten Fehlern die Korrektur einzufordern. Der Antrag ist schriftlich unter Beifügung einer Ausweiskopie bei der informa Insurance Risk and Fraud Prevention GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden zu stellen. Das Formular gibt es auf der Internetseite www. http://www.informa-irfp.de/selbstauskunft-und-datenschutz/selbstauskunft/ oder gegen Kopierkosten in den Beratungseinrichtungen der Verbraucherzentrale Sachsen.