Sechs Punkte-Wochenende für Eispiraten

Die Eispiraten Crimmitschau haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Sowohl in der Auswärtspartie in Bad Tölz (3:0) als auch im Heimspiel gegen die Bietigheim Steelers gingen die Westsachsen als Sieger vom Eis. 3:2 hieß es am Sonntag für die Schützlinge von Kim Collins im Sahnpark. Die 1.535 Zuschauer im Sahnpark sahen von Beginn ein schnelles Spiel. Beide Teams, sowohl die Eispiraten als auch der amtierende Meister, gingen ein hohes Tempo. Dabei konnte die gut geordnete Eispiraten-Defensive und ein erneut stark aufgelegter Sebastian Albrecht immer wieder gute Möglichkeiten der Steelers vereiteln. Nach einem 1:1 im ersten Drittel schnürten die Gäste die Westsachsen in ihrer Hälfte ein. Doch die Eispiraten hielten dem enormen Druck stand und versuchten in der Offensive immer wieder kleine Nadelstiche zu setzen. Im Schlussdrittel drehten die Mannen von Cheftrainer Kim Collins dann auf. Carl Hudson, der zweimal in numerischer Überzahl netzte, und Christian Hilbrich brachten die Gastgeber schließlich auf die Siegerstraße.