Schwere Hürde in Berlin

Vier Tage nach der Niederlage in Allensbach müssen die Handballfrauen des BSV erneut auswärts antreten. Am Mittwoch gastieren die Zwickauerinnen bei den Füchsen Berlin und damit bei einem der Topfavoriten um den Aufstieg in die erste Liga. Die Füchse befinden sich derzeit auf Platz 5 in der Tabelle und damit einen Rang hinter dem BSV, haben allerdings zwei Spiele weniger auf ihrem Konto. Im Berliner Kader sind unter anderem die beiden Nationalspielerinnen Christine Beier und Natalie Augsburg. Bei der Begegnung handelt es sich um eine Nachholpartie des 10. Spieltages. Dabei sind die Gäste krasser Außenseiter. Allerdings erwartet Trainer Norman Rentsch von seinen Schützlingen eine deutliche Leistungssteigerung. „Ich erhoffe mir unabhängig vom Ergebnis eine Reaktion der Mannschaft“, so der 34-Jährige, der weiter auf die verletzte Stefanie Pruß verzichten muss.

About Post Author