Schwere Aufgabe an den Kernbergen

In der Fußball-Regionalliga kommt es am Sonntag zur Neuauflage eines DDR-Oberligaklassikers. An den Jenaer Kernbergen wartet der FC Carl Zeiss auf den FSV Zwickau. 20-mal standen sich die beiden Traditionsvereine seit 1991 gegenüber, 12-mal gewannen die Thüringer, fünfmal die Westsachsen, dreimal gab es ein Unentschieden. Aktuell liegen die Jenenser auf dem 4. Platz und sind zu Hause noch ungeschlagen. Im Gegensatz dazu holte der Tabellenachte aus Zwickau in den bisherigen vier Auswärtsspielen noch keinen einzigen Zähler. Anstoß im Ernst-Abbe-Sportfeld ist am Sonntag um 13.30 Uhr. Das Fanprojekt begleitet die Mannschaft mit dem Zug nach Jena. Abfahrt über Glauchau und Lehndorf ist um 9.38 Uhr ab Zwickau, Hauptbahnhof.