Schwarz-Gelbe Dominanz im Handball-Stadtderby

Die Überraschung blieb am vergangenen Samstag aus. Der SV 04 Oberlosa hat auch das sechste Stadtderby gegen HC Einheit Plauen klar mit 31:22 für sich entschieden. Die Einheit musste gegen die Randplauener von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen und schaffte es nicht, die Gastgeber in irgendeiner Art in Bedrängnis zu bringen.Vor der Rekordkulisse von 907 Zuschauern waren es zu viele Fehler und Defizite in den eigenen Reihen Rot-Weißen, die einmal mehr der klare Außenseiter war.

Reihenweise Fehlwürfe und vergebene Strafwürfe seitens der HC-Akteure ließen den Rückstand weiter ansteigen. Zum Pausenpfiff war die Partie mehr oder weniger schon zu Gunsten der Oberlosaer entschieden – 16:8.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Weiterhin kompakt in der Abwehr agierend und mit schnellem Umschaltspiel blieb der SV klar Chef auf dem Parkett. Herausgespielte Torchancen oder Kontermöglichkeiten wurden, wie schon in der gesamten Saison, seitens des HC zu leichtfertig vergeben. Zehn torlose Minuten ließen den SV auf 23:11 davonziehen.

Am Ende gewann Oberlosa deutlich mit 31:22. Damit wurden die Hazl-Schützlinge ihrer klaren Favoritenrolle vollauf gerecht und konnten sich vom phantastischen Publikum ausgiebig feiern lassen.

%d Bloggern gefällt das: