Schornstein für Heizkraftwerk Zwickau steht

Mit dem Aufbau des Schornsteines wurde am Donnerstag ein weitere Etappe für das Heizkraftwerk Zwickau Süd abgeschlossen. Seit dem Mittag ragt der Schlot mit einem Durchmesser von 1 m und einer Länge von 28 m in den Himmel. Der aus Eisen geschweißte Gigant wiegt circa 13 Tonnen. Nachdem die Bauteile mit einem Tieflader eingetroffen waren, sorgte zwei Kräne mit einer Schwerlast von 100- bzw.  50-Tonnen für das Aufrichten des Schornsteins. Auch die anderen Arbeiten am Kraftwerk schreiten voran. Der für die Schalungs- und Bewehrungsarbeiten notwendige Kran wurde inzwischen wieder demontiert. In den nächsten Tagen erfolgt die Montage des Elektrofilters. Parallel ist das Anbringen der Außenverkleidung für die Kraftwerksgebäude in vollem Gange. Der Probebetrieb soll im Oktober erfolgen.