Schnelles Internet für Wilkau-Haßlau

telekom-internalDie Telekom hat die Stadt Wilkau-Haßlau in ihr Ausbauprogramm 2016 aufgenommen. Rund 5.000 Haushalte und Betriebe werden mit VDSL-Anschlüssen ausgestattet. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Donnerstag von Unternehmensvertretern und Bürgermeister Stefan Feustel unterzeichnet. Um die Bürger besser versorgen zu können, werden Glasfaserleitungen neu verlegt, etwa 40 Schaltverteiler aufgebaut oder vorhandene Schaltverteiler erweitert. Die Kosten für den Ausbau trägt die Telekom. Das neue Netz soll so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Beim Herunterladen ist künftig eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) möglich, beim Hochladen sind es bis zu 40 MBit/s. Die Bauarbeiten sollen noch in der ersten Jahreshälfte starten und drei bis vier Monate dauern. Anschließend erfolgt die Einmessung und die technische Dokumentation in den Systemen. Die Anschlüsse mit den neuen Geschwindigkeiten sollen den Kunden im 4. Quartal bereitstehen.