Sachsenpokal: Zwei weiter, einer ausgeschieden

Zwei Mannschaften aus der Region haben die erste Runde im Fußball-Sachsenpokal überstanden. Der ESV Lok Zwickau war beim SV Bernsdorf mit 3:2 erfolgreich, der VfB Glauchau gewann in Neusalza-Spremberg mit 5:2. Dagegen musste der SV Mülsen St. Niclas bereits die Segel streichen. Gegen den Landesliga-Aufsteiger BSC Freiberg kam der Kreisoberligist am Samstag daheim mit 2:9 unter die Räder. Obwohl die Gastgeber auf vier Stammspieler verzichten mussten, bemühten sie sich redlich, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Gegen die auf allen Positionen besser besetzten Bergstädter waren sie jedoch chancenlos. Dagegen haben die Marienthaler Lok-Fußballer die erste Pokalhürde souverän gemeistert. Es dauerte jedoch bis zur Schlussphase, dass der 1:0-Führung beim Chemnitzer Kreispokalsieger noch zwei weitere Zwickauer Treffer folgten.

%d Bloggern gefällt das: