S 290 wegen Deckenerneuerung gesperrt

Auf der Staatsstraße 290 im Bereich Dänkritz werden ab Montag Winterschäden beseitigt. Vom Abzweig nach Lauterbach bis zum Ortsausgang und danach weiter bis zum Abzweig Hartmannsdorf wird der Straßenbelag abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht ersetzt. Zur Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs und der Erreichbarkeit der Ortslage, insbesondere der bekannten Ausflugsgaststätte, wird die Baumaßnahme zweigeteilt, so dass der Ort jeweils aus einer Richtung (Zwickau bzw. Crimmitschau) erreichbar ist. Der übrigen Verkehr wird über Werdau und Zwickau umgeleitet. Der Bus verkehrt im gesamten Zeitraum über Hartmannsdorf, Königswalde, Lauterbach und Dänkritz (Haltestelle am Dreieck). Die Haltestelle Dänkritzer Schmiede wird nicht bedient. Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten betragen rund 270.000 Euro und werden vom Freistaat getragen.