RSC-Rollis gewinnen in Elxleben

Auch am 17. und vorletzten Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga bleibt der RSC Rollis Zwickau auf Erfolgskurs. Am Samstag wies das Team um Kapitän Günther Mayer in Elxleben das Oettinger RSB Team Thüringen mit 75:65 in die Schranken und konnte damit seinen Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen. Die routinierte Starting Five der Gäste holte bereits in den ersten zehn Minuten 22 Punkte. Zwar blieben die Thüringer mit 21 Zählern im ersten Viertel dicht dran, aber wieder überzeugten die Zwickauer Rollis von Anfang an mit starkem Teamspiel und einer ungebrochenen
Motivation. Auch im zweiten Viertel ließen die Rollis die Gastgeber immer nur hinterher schauen. Damit wuchs der Vorsprung zur Halbzeit bereits auf 41:36. Das Oettinger RSB Team holte in der zweiten Hälfte zwar nochmal auf, standen gegen die starken Zwickauer diesmal aber auf verlorenem Posten. Vor allem Gaz Choudhry lehrten den Gegnern wieder das Fürchten. Mit respektablen 38 Punkten spielte er sich zum Top Scorer der Partie.

About Post Author