„Rosti“ gewinnt mit den BSC-Rollers sein letztes Heimspiel

Vergangenen Sonntag gab es für die BSC-Rollers und seine Fans ein lachendes und ein weinendes Auge. Rostislav Pohlmann streifte ein letztes Mal vor heimischem Publikum die Farben seiner Mannschaft über. Für die Zwickauer gab es seit 2000 nur eine Nummer zehn. Seither absolvierte Pohlmann über 400 Spiele für die Rollis und erzielte dabei über 6000 Punkte. Auch in Zukunft wird in Erinnerung daran niemand anderer wieder die Zehn tragen. Der gebürtige Tscheche gewann mit „seinen“ Zwickauern zwei Deutsche Meistertitel, zweimal die Krone des Eurocups und rollte ebenfalls zweifach zum Pokalsieg. Er spielte zudem um den Championscup. Am Ende des Spiels wurde er von über 400 begeisterten Zusachauern gefeiert und verabschiedet. Das Resultat gegen die Roller Bulls Ostbelgien wurde zur Nebensache. Die Zwickauer, bereits sicher in der Bundesliga verbleibend, siegten mit 75:61.

%d Bloggern gefällt das: