Rollstuhlfahrer gegen Bus gerollt

Zwickau – (jk) Am Freitagnachmittag schob eine 76-Jährige ihren Mann mit einem Elektrorollstuhl die Konradstraße in Richtung Crimmitschauer Straße. Als die Frau den Rollstuhl um die Kurve schob, rutschte ihr dieser aus den Händen. Trotz aktivierter Motorbremse rollte der Rollstuhl auf die Fahrbahn, so dass der 77-Jährige Mann gegen einen auf der Crimmitschauer Straße in Richtung Werdauer Straße fahrenden Bus stieß. Glücklicherweise wurde der Herr bei dem Unfall nicht verletzt. Am Bus, in welchem sich du diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste befanden, entstand geringer Sachschaden.