Robert Golenia fährt zur EM nach Griechenland

Vierzehn Meister-, zehn Vizemeistertitel sowie elf Bronzemedaillen lautet die Bilanz der elf Flossenschwimmer des Tauchclub Nemo Plauen vom vergangenen Wochenende.

Damit waren die Plauener mit insgesamt 35 Podestplätzen das zweitbeste Team der 62. Offenen Deutschen Meisterschaft und Deutschen Mastermeisterschaft im Fin-Swimming in Dresden.

Dabei zeigte Robert Golenia in seinen Paradedisziplinen über 400 und 800 Meter sein ganzes Können und schlug jeweils knapp geschlagen als Zweiter an.

Mit diesen zwei Vizemeistertiteln qualifizierte sich der Plauener für die Nationalmannschaft und wird Deutschland vom 25. Juni bis 7. Juli in Griechenland bei der Fin-Swimming-Europameisterschaft vertreten.

%d Bloggern gefällt das: