Rekorde beim 32. Paarturnen

Paarturnen1Zum 32. Mal lud die SG Friedrichgsgrün am vergangenen Samstag zum Paarturnen ein. Bei dem Wettkampf werden je eine Turnerin und ein Turner, die sich vorher per Los als Duo finden, gemeinsam gewertet. 82 Wettkämpfer aus 25 Vereinen gingen diesmal an den Start. 41 Paare bedeutete gleichzeitig einen neuen Rekord in der 32-jährigen Paarturngeschichte. Bei den Männern gab es ein Kopf-an-Kopfrennen. Dreimal wurde dabei die Höchstnote 10,0 vergeben. Bei den Damen gab es die Höchstpunktzahl sogar viermal. Das zeigt, welch hohes turnerisches Niveau in einer sportlich fairen Atmosphäre am Samstag in Friedrichsgrün herrschte. Am Ende stand Klaus Kirchberger wieder ganz oben auf dem Treppchen. Für den Turnier vom KTV Chemnitz war es bereits der vierte Gesamtsieg – diesmal mit Teresa Langer vom ATV Fronau. Zweite wurden Nathalie Hartmann (SV Schneeberg) mit Sebastian Bock (KTV Chemnitz), die Bronze-Pokale sicherten sich Karen Hoffmann (TV Markkleeberg 1871) mit Axel Sitter (USV TU Dresden).