Raub und Körperverletzung

Plauen – Eine Streifenwagenbesatzung stellte am späten Donnerstagabend einen stark blutenden Mann auf der Bahnhofstraße fest. Der 18-Jährige gab an, gegen 22.45 Uhr auf der Alten Elsterbrücke von drei Unbekannten zusammengeschlagen und ausgeraubt worden zu sein. Einer der Täter solle einen roten Pullover, die anderen dunkle Bekleidung getragen haben. Nach der Tat seien sie in Richtung Schlossberg geflüchtet. Dem Geschädigten wurden unter anderem die Geldbörse, persönliche Dokumente und das Handy geraubt. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung wurden drei Verdächtige im Alter von 21, 19 und 17 Jahren in der Auenstraße gestellt und vorläufig festgenommen. Bei ihnen konnte auch ein Teil des Raubgutes gefunden werden. Nach den entsprechenden Maßnahmen wurden sie am Freitagmittag wieder entlassen. Hinweise zum Tatgeschehen erbittet die Polizei unter Telefon 03741 140.