Produktives Lernen – Hilfe für abschlussgefährdete Jugendliche

Plauen – Am Samstag, den 30.03.2019, findet im Rahmen des Tages der offenen Tür eine Feierstunde zum 10-jährigen Bestehen des „Produktiven Lernens“ (PL) in Plauen statt. Beim Produktiven Lernen erhalten abschlussgefährdete Jugendliche die Möglichkeit ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und einen Hauptschulabschluss zu erlangen. Es existiert bisher an 8 Standorten in Sachsen und ist besonders für Handwerksberufe interessant.

Über 150 Schüler nutzten in den vergangenen 10 Jahren diese Möglichkeit und 116 erreichten den angestrebten Abschluss und erhielten einen Ausbildungsvertrag. Für Ihr Engagement wurde 2018 diese Lernform am Standort Plauen mit den Sächsischen Bürgerpreis ausgezeichnet.

Wo: Friedrich-Engels-Straße 1 // Außenstelle der Dr.-Christoph-Hufeland- Oberschule (ehemalige Allendeschule)
Wann: 30.03.2019, 10-14 Uhr