Priesterhäuser bekommen neues Dach

Die Baumängel an den Zwickauer Priesterhäusern und dem Brauhaus sollen im kommenden Jahr beseitigt werden.

Der Bau- und Verkehrsausschuss hat dafür einstimmig grünes Licht gegeben.

Unter anderem ist das Glasdach undicht und Teile des Mauerwerks sind feucht.

Die Kosten für die Reparatur werden auf reichlich 400 Tausend Euro geschätzt.

Eine möglicherweise billigere Dacheindeckung aus herkömmlichen Dachsteinen hatte der Denkmalschutz abgelehnt.

Die Ausschreibung soll im Januar beginnen, im Oktober nächsten Jahres ist der Abschluss der Arbeiten geplant.