Polizei ermittelt Vandalen

Werdau – Nach mehreren Straftaten im August konnte die Werdauer Polizei jetzt vier Tatverdächtige ermitteln. Die vier Männer aus der Region sollen Sachbeschädigungen sowie Diebeshandlungen begangen haben. Die 19- bis 23-Jährigen waren in Steinpleis, Fraureuth und Beiersdorf aktiv. Von geparkten Fahrzeugen rissen die Vandalen Mercedessterne und Scheibenwischer herunter, traten Spiegel ab und verbeulten bzw. zerkratzten die Karossen. In einem Fall haben sie einen Geschädigten fast umgefahren. Der Mann konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. Insgesamt wurde ein Schaden von mehr als 5.000 Euro verursacht. Die Täter müssen sich nun wegen räuberischen Diebstahls, besonders schweren Fall des Diebstahls und mehrfacher Sachbeschädigung verantworten. Einige Taten wurden nach erheblichem Genuss von hochprozentigem Alkohol begangen. Als Motiv kommen blinde und aggressive Zerstörungswut sowie persönlicher Frust in Frage.