Polizei ahndet zwölfmal Handy am Ohr

Zwickau – 248 Pkw-, 22 Laster- und drei Radfahrer haben Beamte der Polizeidirektion Zwickau am Donnerstag im Rahmen der bundesweiten Verkehrsaktion „sicher.mobil.leben“ näher unter die Lupe genommen. Bei den Kontrollen ging es darum, den Gefahren im Straßenverkehr durch Ablenkung am Steuer, beispielsweise durch das Nutzen des Smartphones während der Fahrt, zu begegnen. Insgesamt ertappten die kontrollierenden Polizisten ein Dutzend Fahrer mit dem Handy am Ohr. Diese erwarten nun ein Bußgeld über 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Auch 13 weitere Verstöße, zum Beispiel gegen die Gurtpflicht, wurden geahndet.