Plauener Übergriff auf Polizeibeamte zieht weiter Kreise

Wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung ist ein 23-jähriger Libyer gestern vom Amtsgericht Plauen zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die Verhaftung des Mannes letzte Woche in Plauen war massiv behindert worden. Zwei Polizisten erlitten dabei leichte Verletzungen. Ein 38-jähriger Mazedonier, ein 21-jähriger Libyer und ein 16-jähriger Kroate müssen sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.