Platz 6 für RSC-Rollis in Istanbul

Trotz Minikader hat der RSC Rollis Zwickau beim Champions-Cup in Instanbul am vergangenen Wochenende einen beachtlichen sechsten Platz erreicht. Zudem musste die Mannschaft auf Cheftrainerin Manuela Krause verzichten, die von ihrem Arbeitgeber keine Freistellung für das Turnier bekommen hatte. Nach Niederlagen in den Gruppenspielen gegen Rom, Galatasaray Instanbul und die Capital Aces aus England schlugen die Zwickauer das Team von Santa Lucia Rom mit 56:52. Im abschließenden Spiel um Platz 5 mussten sie sich dann erneut den Capital Aces geschlagen geben (58:65). Neuer Pokalsieger wurde der RSV Lahn-Dill. Die Wetzlaer setzten sich im Finale souverän mit 79:65 gegen Cupverteidiger Galatasaray Istanbul durch.