Philip Geipel mit Kahle-Skoda zur Rallye-Premiere ins Saarland

Am kommenden Wochenende starten die parallel ausgetragenen Rallye-Serien zur Deutschen Meisterschaft und um den ADAC-Rallye-Masters sowie im ADAC-Rallye-Cup. Auf zwölf Wertungsprüfungen geht es bei der Saarland-Rallye im St. Wendeler Land und im Hunsrück um die ersten Bestzeiten der Saison. Wenn es gilt, die insgesamt 126 Kilometer schnell und fehlerfrei zu bewältigen, sitzt mit Philip Geipel ein Newcomer im Cockpit eines Rallye-Autos. Dagegen hat sein Arbeitsgerät schon so manchen Rallye-Kilometer auf dem Buckel. Kein geringerer als Matthias Kahle saß hinterm Steuer dieses Skoda Fabia R5. Geipel bringt als Rundstrecken- und GT3-Spezialist viel Rennsport-Erfahrung mit. Trotzdem wird es insbesondere in der mega besetzten Division 1 mit den R5-Boliden kein einfacher Start. Der Plauener Pilot gewährte TV Westsachsen vor seiner Abfahrt ins Saarland ein Interview.

%d Bloggern gefällt das: