Per Haftbefehl Gesuchter ohne Fahrerlaubnis, mit nicht zugelassenem Pkw und gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Zu drei Monaten Haft wurde ein 33-Jähriger vom Amtsgericht Dresden verurteilt.

Diese muss er nun in der JVA Zwickau absitzen.

Die Freiheitsstrafe erfolgte unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Bundespolizisten hatten gegen den derzeit wohnsitzlosen gebürtigen Meißner Anzeige erstattet. Die Einsatzkräfte hatten festgestellt, dass die Kennzeichen als gestohlen registriert waren. Bei der daraufhin erfolgten Kontrolle wurde klar, dass gegen den Beschuldigten als Fahrer des Wagens ein Haftbefehl wegen der eingangs erwähnten Verurteilung vorliegt. Zudem verfügte er über keine Fahrerlaubnis.

%d Bloggern gefällt das: