Ökumenischer Gottesdienst auf dem Hauptmarkt

„Fester Grund“ ist das Thema des diesjährigen Stadtgottesdienstes, mit dem die Christen der ökumenischen Vorbereitungsgruppe am Sonntag, 10 Uhr, zum Gottesdienst auf den Hauptmarkt einladen. „Anlässlich der 900 Jahrfeier wollen wir über Gottes Weg mit den Menschen in unserer Stadt nachdenken und dafür danken, dass der Glaube tragfähig ist und in Veränderungen Halt gibt“, erklärt Superintendent Harald Pepel die Gedanken, welche der Themenwahl vorausgingen. Die Predigt hält diesmal Pastor Christian Posdzich von der Evangelisch-Methodistischen Friedenskirche. Eine Premiere gibt es diesmal auch: Zum ersten Mal beteiligt sich die Baptistengemeinde Planitz am Gottesdienst. Ökumenische Partner sind zudem wieder die Evangelisch-lutherische Kirche, die Evangelisch-methodistische Kirche, die Herrnhuter Brüdergemeine und die Römisch-Katholische Kirche. Die Kollekte ist für Menschen in der Zwickauer Partnerstadt Wolodymyr-Wolynskyj in der Westukraine bestimmt. Musikalische Mitwirkende sind die Big Band des Peter-Breuer-Gymnasiums und die Posaunenchöre der Zwickauer Kirchgemeinden, beide unter der Leitung von Matthias Grummet, Kantor der Paulus Kirchgemeinde Zwickau.