Neues aus dem Schumann-Museums-Shop

Pünktlich zum Weihnachtsfest bietet das Robert-Schumann-Haus drei neue Publikationen zum Verkauf an: So ist die Dokumentation des Preisträger-Konzerts des XVI. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbs 2012 verfügbar. Zu hören sind u.a. die Sänger Mauro Peter und Anna Lucia Richter sowie die Pianisten Aljoša Jurinic, Florian Noack und Luca Buratto. Die vom Zwickauer Kulturamt herausgegebene Box mit zwei CDs ist für 7 Euro erhältlich. Ebenfalls ausschließlich im Schumann-Haus zu beziehen ist der Mitschnitt des diesjährigen Neujahrskonzerts mit dem österreichischen Pianisten Jörg Demus (Foto). Der Träger des Schumann-Preises der Stadt Zwickau von 1986 spielte in seinem Zwickauer Konzert ausschließlich Werke von Robert Schumann, darunter die Fantasie op. 17, die Waldszenen und die Fantasiestücke op. 111. Schließlich gibt es noch eine Buchneuerscheinung, die Kristin Krahe gemeinsam mit dem Mendelssohn-Spezialisten Armin Koch erarbeitet hat: Schumanns Erinnerungen an Felix Mendelssohn Bartholdy. Nach dem frühen Tod seines Freundes 1847 stellte Schumann umfangreiche handschriftliche Notizen zusammen, die als Grundlage einer Buchveröffentlichung dienen sollten. Die konnte Schumann zwar selbst nicht mehr realisieren, sein Manuskript gelangte aber ins Zwickauer Robert-Schumann-Haus, so dass es hier in einer reich bebilderten und reich kommentierten Ausgabe, die den neuesten Erkenntnissen der Forschung Rechnung trägt, publiziert werden konnte. Das 148-seitige Buch ist zum Preis von 15 EUR erhältlich.

About Post Author