Neuer Werkraum für Umweltschule

Rund 40.000 Euro hat die Stadt Werdau in den letzten Monaten in die Sanierung des Werkraumes der Umweltschule investiert. Dessen Ausstattung stammte teilweise noch aus der Zeit des Neubaus im Jahre 1979. Das Fachkabinett wurde komplett neu möbliert. Zudem dürfen sich die Nachwuchshandwerker der Umweltschule über eine altersgerechte, neue Werkzeugausstattung freuen. Und auch die Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums finden durch Tischbohrmaschinen und Akku-Schrauber jetzt erstklassige Bedingungen für die praktische Ausbildung vor.