Neuer Leiter für „Die jungen Schwäne“

Das Nachwuchszentrum des FSV Zwickau hat Verstärkung bekommen. Lars Hopp ist künftig für die sportlichen Geschicke der „Jungen Schwäne“ verantwortlich. Der deutsche Fußballlehrer war zuletzt zehn Jahre für die Jugend-Nationalmannschaften Estlands verantwortlich. Hier trainierte er hauptverantwortlich unterschiedliche Mannschaften des Leistungsbereiches und entwickelte die Spielphilosophie maßgeblich mit. Nach dem Abstieg aus der U19 Regionalliga möchte der FSV vermehrt auf eigene Talente setzen und diese langfristig an den Verein binden und entwickeln. Durch die UEFA Pro-Lizenz, der höchstmöglichen Lizenz im Fußball, erfüllt das Nachwuchszentrum das letzte offene Kriterium für eine DFB-Lizenzierung. Dieser Prozess soll bis Ende der Saison abgeschlossen sein. „Wir haben seit September verschiedene Gespräche, mit einer Vielzahl an Bewerbern, geführt und konnten bei Herrn Hopp auf Anhieb feststellen, dass er der richtige Kandidat für die Aufgabe ist. Neben seinem Fachwissen war uns das Zwischenmenschliche besonders wichtig und die Einstellung zum Nachwuchs, zu Zwickau und der Umgebung,“ umschreibt Projektleiter Mathias Arnold die Entscheidung. Hopp ist bereits mit seiner Familie nach Zwickau gezogen.