Neue Gesichter in 24. Hutznstub

Alljährlich am 1. Advent führt der Erzgebirgszweigverein Zwickau sein „Weihnachten in dr Hutznstub“ im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ durch. Am 1. Dezember um 15 Uhr geht die Brauchtumsveranstaltung zum 24. Mal über die Bühne. Der EZV Zwickau ist bemüht Gruppen und Einzelpersonen einzuladen, die bisher noch nicht in ihren Veranstaltungen aufgetreten sind, dabei wird auch immer Wert auf jugendliche Interpreten gelegt. In diesem jahr erstmals mit dabei ist Paul Schmiedel. Der mit neun Jahren jüngste Musikant des Nachmittags tritt mit seinem Vater Jens als Bandoneon-Duo auf (Foto). Der aus Thum stammende Paul ist Preisträger des Bundeswettbewerbes „Herzklopfen kostenlos“ 2013. Luise Seibt aus Gelenau bereichert mit ihrem Vater Hendrik, bekannt durch die Fernsehsendungen „So klingts bei uns im Arzgebirg“ das Programm. Die 10-Jährige erhielt zu den 20. Erzgebirgischen Jugendkulturtagen das Prädikat „Ausgezeichnet“ und den Ehrenpreis des EZV Zwickau. Zithersolist Jan Röhlig aus Klingenthal begleitet die Vielauer Stubenmusikanten. Der Vorverkauf für die Veranstaltung hat bereits begonnen.