NEMO-Oldie holt Mastertitel im Fin-Swimming

Am vergangenen Wochenende wurden in der Talsperre Pöhl die Deutschen Freiwassermeisterschaften im Fin-Swimming ausgetragen.

Insgesamt waren 139 Flossenschwimmer aus dem gesamten Bundesgebiet angereist.

Gleich im ersten Rennen über 2000 Meter sorgte der 47-jährige Sven Gräf für eine Sensation. Der für den veranstaltenden TC Nemo Plauen Startende verwies als Zweiter das übrige wesentlich jüngere Starterfeld auf die hinteren Plätze.

Damit holte er sich den deutschen Meistertitel in der Masterklasse.

Mit Robert Golenia, Ben Schemmrich, Luzia Hallebach-Krauße und Jonas Uhlig gingen weitere NEMO-Schwimmer ins Wasser.

Auch sie konnten über die gleiche Distanz in ihren Altersklassen mit Top-Ten-Platzierungen überzeugen.

 

 

%d Bloggern gefällt das: