Nächster Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft

FSV_Logo_Ball_neutralDer FSV Zwickau hat das Nachholspiel bei Viktoria Berlin mit 1:3 verloren. Damit kassierten die Westsachsen einen weiteren Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost. Die Gastgeber standen von Beginn an gut in der Abwehr, so dass sich die Ziegner-Schützlinge kaum Chancen erspielten. In der 32. Minute traf Caner Özcin nach einem Konter zum 1:0 für die Berliner. In der zweiten Hälfte bauten die Rot-Weißen zwar mehr Druck auf, Özcin konnte jedoch mit seinen zweiten Treffer die Führung für die Hauptstädter ausbauen. Der FSV gab aber nicht auf und so gelang Marc-Philipp Zimmermann in der 79. Minute der Anschluss. Maximilian Watzka sorgte mit seinem Tor zum 3:1 in der 87. Minute für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft. Der Vorsprung des FSV auf Verfolger Wacker Nordhausen beträgt jetzt nur noch 5 Punkte. Am
Sonntag geht es für die Zwickauer gegen Hertha BSC Berlin II weiter.