Nächste anonyme Geldspende

Bei der Stadtverwaltung Crimmitschau ist erneut eine anonyme Geldspende eingegangen. Ein Hinweis oder Wunsch, wofür die 400 Euro verwendet werden sollen, war nicht dabei. Nach Angaben von Oberbürgermeister Holm Günther soll die Spende für die Spielplätze der Stadt eingesetzt werden. Anonyme Geldspenden zugunsten von Kommunen sind auch in Crimmitschau keine Seltenheit mehr: Im Dezember 2013 waren 2.000 Euro für die Reparatur eines beschädigten Wildschutzzaunes eingegangen. Im Frühjahr 2014 hatte eine 4.500-Euro-Spende ermöglicht, dass eine durch Unwetter beschädigte Platane am Marktbrunnen ersetzt werden konnte.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: