Crimmitschau, OT Mannichswalde – Aus Richtung Blankenhain kommend stieß der Fahrer eines Opel Corsa am Sonntagmorgen auf der Hohen Straße kurz vor dem Ortseingang mit einem Reh zusammen. Der 38-Jährige ließ das Tier auf der Straße liegen und flüchtete. Allerdings hatte er bei dem Zusammenstoß sein vorderes Kennzeichen verloren. Dies hatte ein anderer Autofahrer bemerkt, der wegen dem toten Reh ein starkes Ausweichmanöver einleiten musste. Das Schild wurde der Polizei übergeben, die nun gegen den Opel-Fahrer wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

About Post Author