Nach wie vor hohe Waldbrandgefahr in Westsachsen

Die langanhaltende Trockenheit der vergangenen Monate mit Rekordtemperaturen führten zu der weiterhin bestehenden hohen Waldbrandgefährdung – auch in Sachsen. Bis Ende Juli wurden bereits sechs solcher Brände verzeichnet – Tendenz steigend. Die Skala der Waldbrandgefahrenstufen weist für den Landkreis Zwickau und das Vogtland in den letzten Tagen fast durchgängig Stufen 4 und 5 auf eine hohe bis sehr hohe Gefahr. Grundsätzlich gelten also weiterhin für Erholungssuchende ein generelles Rauch- sowie ein Verbot zum Umgang mit offenem Feuer bei jedem Waldbesuch. Zudem dürfen Waldwege nicht mit Kraftfahrzeugen befahren werden und Zufahrten müssen für Feuerwehr und Rettungskräfte freigehalten werden. Weitere Informationen zur aktuellen Waldbrandwarnstufe gibt es im Internet unter www.mais.de/php/sachsenforst.php oder mit der App „Waldbrandgefahr Sachsen“.