Mutmaßlicher Ladendieb beschädigt Streifenwagen

Plauen – In einem Drogerie-Markt an der Bahnhofstraße wurde am Mittwochnachmittag ein mutmaßlicher Ladendieb gestellt, welcher mehrere Parfümtester im Wert von etwa 500 Euro entwenden wollte. Die Ware gelangte unbeschädigt in den Markt zurück. Beim Verlassen des Geschäfts griff sich der 26-Jährige vor dem Eingang angebotene Drogerieartikel im Wert von etwa 2,50 Euro. Daraufhin wurde die Polizei gerufen. Die Beamten stellten bei dem jungen Mann eine Atemalkoholkonzentration von knapp 1,8 Promille fest. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten zudem neuwertige Bekleidung mit Preisetiketten, welche aus einem Geschäft in der Nähe stammten. Da der Verdächtige dafür keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnte, wurde die Ware im Wert von knapp 70 Euro sichergestellt und dem betreffenden Bekleidungsgeschäft zurückgegeben. Während die Beamten noch im Laden beschäftigt waren, wurde über Passanten bekannt, dass der 26-Jährige an den Funkstreifenwagen uriniert und die Motorhaube eingedellt hatte. Daraufhin wurde der Ganove zur Klärung der Gewahrsamstauglichkeit in die Rettungsstelle des Krankenhauses gebracht und verblieb dort aufgrund weiterer notwendiger Untersuchungen. Entsprechende Diebstahls- und Sachbeschädigungsanzeigen wurden erstattet.